Vereinsheim 2013

Aktuelles aus den letzten acht Wochen

Vereinsheim 2013
04012020-002
04012020-012
04012020-008

15 Akteure des Heimatvereins beteiligten sich am Abbau des Weihnachtssterns vom Denkmal und des Weihnachtsbaumes im Verkehrskreise. In gut eine einviertel Stunde war das Werk getan. Besonders ärgerlich war jedoch, dass in der Silversternacht zwei große Kerzen des Adventkranzes in die Luft gesprengt und dadurch einen Schaden von 200,- € angerichtet haben. Dafür habe sich die neu angeschafften Lichterketten bewährt, die unbeschadet sechs Wochen dem Wetter getrotzt haben. In diesem Jahr wurde die Weihnachtsschmückung des Kreisels vielfach als besonders gelungen gelobt.


31122019-001

Heimatfreund Jens hat auch in diesem Jahr wieder Mülleimer auf der Eierecke und am Langenholz für den Silvestermüll aufgestellt.

Das Angebot wurde gut angenommen, wobei festgestellt werden musste, dass recht wenig Silvestermüll angefallen war.


30122019-011
30122019-014

Unser 1. Vorsitzender Rüdiger treibt die Instandsetzung des vereinseigenen Treckers voran. Nachdem er zahlreiche Tips von erfahrenen Treckerfreunden eingeholt und die entsprechende Fachliteratur studiert hatte, beschaffte er die ersten notwendig erscheinenden Ersatzteile. Mit Hilfe von Leon, Lars, Steffen und Wolfgang wurde ein Betriebsstundenzähler angebaut. Dem folgte die Wartung des Ölbadluftfilters und Überarbeitung der Spritzufuhr. Als nächstes wurden die Zylinder abgedichtet, wobei hier die Schutzrohre der Stößelstangen zunächst eine Herausforderung, aber letztlich eine durchaus leichte Aufgabe waren. Am 30. Dezember war es dann soweit. Die Luftzufuhr und die Abgaßanlage wurden wieder angebaut und der Motor wieder ins Laufen gebracht.

Am 02. Januar sollen die weiteren Baustellen, wie Motor-Getrieb-Hydraulikölwechsel und Abdichtung weiterer Leckagen sowie Verbesserungen an den Anbauteilen angegangen werden.


28122019-003

Eine kleine fünfköpfige Mannschaft des Heimatvereins empfing die Teilnehmer der Jahresabschlusswanderung des VTV Neunkirchen im Dorfgemeinschaftshaus Zeppenfeld. Unserer Geschäftsführer Manfred Hoffmann betätigte sich nicht nur als Wanderführer sondern auch in der Essensausgabe. Es gab leckere Erbsensuppe, die unser ortsansässiger Metzger Stefan Scholl vorzüglich gekocht hatte. Zur kleinen Überraschung am Schluß servierte der Heimatverein noch ein Eis und Hochprozentiges zur Abrundung der als gelungen bezeichneten Wanderung.


09122019-006

Anfang Dezember 2019 begannen die Wartungsarbeiten am vereinseigenen Trecker, der seit 20 Jahren im Dienste des Vereins steht. Im Laufe der Jahre ist er zunehmend inkontinent geworden. Zahlreiche Undichtigkeiten hinterlassen ihre Spuren. In den kommenden Wochen werden die Leckagen soweit möglich beseitigt und darüber hinaus die Betriebsstoffe ausgetauscht und weitere Verbesserungen vorgenommen.
Schließlich soll unser Porsche noch weitere Jahre treu und brav dem Heimatverein zu Diensten sein.


11122019-003

Die Weihnachtsfeier des Heimatvereins für Senioren fand in diesem Jahr erstmals mit dem Frauenkreis der evangelischen Kirchengemeinde und in der Christuskirche statt. Ca. 80 Teilnehmer waren zu einer besinnlichen Stunde gekommen, durch die Pfarre Martin Schreiber und die Seniorenbetreuerin des Heimatvereins Dietlinde Reichenau führte.

Großen Anklang fand ein Auftritt einer Gruppe vom Wiedersteiner Kindergarten.

“Weiterer Text folgt”

11122019-013

30112019-018
01122019-001

In diesem Jahr waren 18 Heimatfreunde tätig, um einen Weihnachtsbaum auf den Verkehrskreisel und den Weihnachtsstern auf das Denkmal zu stellen. Dank der maschinellen Mithilfe unseres ortsansässigen Bauern gelang dies ohne große Flurschäden anzurichten und auch die Grenze der körperlicher Leistungsfähigkeit wurde nicht überschritten. Jedenfalls waren alle Akteure mit Freude dabei, einen eigenwilligen Beitrag des Heimatvereins zur Adventszeit in Zeppenfeld zu leisten.

30112019-011
01122019-004

23102019-013
23102019-012
23102019-014

Vandalen hausten auf dem Spiel in der Kalten Weise. Mittels Grillkohlenanzünder wurde ein Mülleimer und eine Tischplatte sowie eine Sitzbank vom Heimatverein zerstört.

Die Reparatur der Sitzgelegenheit war zwar in zwei Stunden erledigt und die Kosten waren recht überschaubar,

ABER die Tat war insgesamt völlig überflüssig.

24102019-002

26102019-011
26102019-009

Miriam Krämer von der ortsansässigen Bäckerei Krämer und der Heimatverein hatten zum Haxen und Fleischkäse essen ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Aus organisatorischen Gründen war eine Vorbestellung erforderlich, was vielleicht die etwas verhaltene Resonanz erklären konnte. Jedenfalls hat das Fleisch von der örtlichen Metzgerei Scholl, dass im Backofen der Bäckerei gegart wurde, vorzüglich geschmeckt. Dazu gab es Sauerkraut mit Brot, wobei die Haubergsstangen geschmacklich überzeugen konnten. Trotz fehlender Musik blieben zahlreiche Gäste noch einige Stunden und nutzten die Zeit zum Plausch.

EMail Icon

Diese Seite wurde zuletzt
am 01. Januar 2020 aktualisiert.